Schlagwörter

,

Ein klassisches „Bestands-Bento“ — gemacht aus dem, was Kühl- und Gefrierschrank gerade hergeben. Dafür sieht es aber lecker aus, oder?


Oben gibt es Asia-Stil zum kalt-essen: Onigiri mit Furikake Yasai, blanchierter Brokkoli, Puten-Teriyaki.

Unten geht es mit Tomate und Mozarella eher mediterran zu. Zum Essen wurden Olivenöl und Balsamico darübergeträufelt. Der Baby-Mais war das Farbtüpfelchen.

Hm … Onigiri … die schmeckten mir (bis dato pur)  immer zu sehr „nach nichts“  und waren mir zu trocken . In der Delikatessen-Etage eines  Bangkoker Shopping-Centers konnte ich im diesjährigen Urlaub dann verschiedene Arten Furikake (japanisches Reisgewürz) kosten. Gelesen hatte ich darüber ja schon  ‚zig-mal. Ausprobieren ist aber etwas anderes:  lecker-lecker, sehr würzig und auch salzig. Also habe ich zwei Sorten importiert. Yasai heißt übrigens Gemüse und die Furikake besteht aus Sesam und verschiedenfarbigen Gemüse-Flocken.

Advertisements