Schlagwörter

,

Gestern gab es ein Bento mit asiatischer Füllung: gebratener Lachs, Pak-Choi-Gemüse und Reis.


Der Lachs ist gebratener Shiozake — Lachs auf japanische Art in Salz mariniert. Die Anleitung dazu habe ich auf JustBento (englisch) gefunden. Funktioniert prima. Bei Bedarf kann ich es noch mal auf deutsch abfassen, momentan fehlt aber gerade die Zeit… Der Lachs war roh/mariniert eingefroren, bei Bedarf taue ich ein Stück auf und brate es. Der Reis ist Duftreis, auch aus dem Gefrier-Vorrat, mit etwas Furikake. Den Pak Choi habe ich frisch zubereitet. Aufwand gesamt 20 min. Das Gericht schmeckt heiß und zimmerwarm.
Man mag es kaum glauben, aber in dieser Bento-Box von 580 ml steckt ein ausgewachsenes Gericht: 150 g Reis, 2 Baby-Pak-Choi (so klein sind die gar nicht), ca. 75 g gebratener Lachs, etwas Paprika-Zwiebel-Confit. Ich hatte zu tun, es aufzuessen. Es war — wie es ja sein soll — ziemlich fest eingepackt.