Schlagwörter

,

Oh je — was mach ich nur für morgen … Eigentlich war Kantine geplant, aber die ist 10 min Fußmarsch entfernt und der Wetterbericht „verspricht“ schon wieder Regen 😦 Also: ein Ad-hoc-Bento muß her – zum Donnerstag Abend (Kühlschrank = leer). Schaun wir mal…

Foto: Mediterranes Bento

Das also ist das Ergebnis – aus dem Vorrat gezaubert. Rechts in der großen Schale von oben nach unten: Salat-Herzblättchen, Paprika-Streifen, grüne Oliven-Stücke (ich hab die „mit Kern“ und muß eh puzzeln), ein dicker Lamm-Klops „Kevapcici-Art“ vom Metzger (in Scheiben geschnitten), Gurke, Süßkartoffel (aus dem Gefrierer) in Butter aufgebraten mit Zimt (Probiertipp!). Links daneben: Couscous mit „Piments Ecrases“, einer milden Chili-Paste, die wir in Mauritus kennengelernt haben. Der „Chili“ obendrauf ist nur Deko (gezaubert aus einem Stück rotem Gemüse-Paprika und Gurkenschale) – manchmal krieg sogar ich Faultier die „Dekorieritis“.

Ich habe heute beim Packen nicht auf die Uhr geschaut und herumgetrödelt (bin müde, Bento-packen enstpannt ) – das sollte normalerweise in 10 – 15 min in der Box sein. Gegessen wird’s kalt.

Advertisements