Und das ist meine blaue, ovale Urara-Box mit Libelle und zugehörigem Beutel. Es gibt noch weiteres Zubehör (Furoshiki, Stäbchen, Besteck), das ich aber nicht besitze.

Zweistöckig: Urara-Box oval

  • Sie hat zwei Ebenen – was sich m. E. deutlich besser packt als tiefe Dosen, außerdem kann man eine Ebene warm machen und eine kalt essen
  • Sie hat eine lange/schmale, aber hohe Form und kann so aufrecht z. B. in den Rucksack eingepackt werden
  • Maße:  Länge  16 cm, Breite  9 cm, Höhe gesamt außen 9 cm (unteres Fach  3,5 cm, oberes Fach  4 cm)
  • Insgesamt hat  sie eine Kapazität von 580 ml (250 ml unten, 330 ml oben) – das entspricht 580 kcal bei regelgerechter Bestückung und macht eine Frau gut satt.
  • Nach dem Essen kann man die untere Lage in der oberen verstauen
  • Unter dem Deckel ist noch ein flacher Raum für Gabel/Stäbchen/Süßes

Urara-Box, Deckel-Fach

  • Sie  ist einigermaßen auslaufsicher (meine zumindest auf beiden Ebenen, bei anderen gab es auch schon andere Erfahrungen).
  • Die untere Ebene fasst exakt einen Frauenportion Reis, Couscous, Nudeln.
  • Sie kann nur mit Vorsicht in die Mikrowelle (ohne die Deckel, nur Stufe „kochen“).
  • Sie ist leider nicht spülmaschinengeeigent.
Advertisements