Schlagwörter

,

Etwas überrascht habe ich gestern abend (Mittwoch) festgestellt, daß der nächste Tag ja der Donnerstag ist, ich also ein Bento brauche 😉 Da am Montag Feiertag war (Allerheiligen), bin ich wohl etwas aus dem Rhythmus gekommen. Naja, das passiert… Der Gefriervorrat hat mich gerettet und ich konnte doch noch ein leckeres Bento zusammenpacken – hier ist es.

Foto: Bento mit Lachs und GemüsestäbchenOben, in der größeren Schale der Box gibt es (von rechts nach links): Gurkenscheiben, gebratenen Lachs (Shiozake, Tiefkühl eigen), Gemüsestäbchen (Tiefkühl-Fertigprodukt), marinierte Oliven (gut versteckt unter den Peperoni-Ringen links). In der kleineren Schale: mehr Lachs, 1 Olive, Käsedreiecke (rechts), gaaanz kleine Cocktailtomaten aus eigener Ernte, eine Mandarine, Lückenbüßer sind Gurken- und Paprikaschnipsel.

Aufwand: 15 min ohne Abkühlzeit (10 min zum Auftauen/Aufbraten, 5 min zum Packen).

Das Bento wurde kalt gegessen und war sau-lecker.