Schlagwörter

, , , ,

Deutscher Matjessalat mit Schwarzbrot in einer japanischen Bentobox – das ist doch glatter Stilbruch! Hilft aber nix – die Konsistenz des Salats verlangt nach einem auslaufsicheren Behälter und Manns Weihnachtsgeschenk (die schwarze Kanji Black Bushido von Hakoya) verlangt nach der ersten Füllung…

Foto: Deutscher Matjessalat mit Schwarzbrot in japanischer Bentobox
Links in der größeren Schale gibt es Schwarzbrot, mit Butter bestrichen, in handlichen Stücken und ein paar Dillfähnchen für die Optik. Dazu gibt es Fritatta von 1/2 Ei mit Lauchzwiebeln und Paprikastreifen rot/gelb.  In der kleineren Schale ist selbstgemachter Matjessalat mit frischem Dill und geviertelte Orangenscheibe als Dessert und Farbtupfer. Rechts ist der Deckel dieser schlicht-schönen Box zu bewundern.

Obwohl eigentlich fast alles fertig vorbereitet war, habe ich heute morgen geschlagene 15 min herumgedoktert, wie ich nun alles arrangiere. Man braucht offensichtlich seine Erfahrung mit jeder einzelnen Box.

Advertisements