… sagte mir der Fotoapparat heute morgen (auf Deutsch: „Batterie leer“).  Tja, und das „kurz vor Flucht“…. Schnell mit dem Mobiltelefon fotografieren, das war die Idee. Naaajaaa – trotz kräftiger Nachbearbeitung ist nur zu ahnen, wie farbenfroh (und lecker) das Bento war.

Ganz schlechtes Foto mit dem Mobiltelefon gemacht...Boah, sind diese Handy-Fotos gräßlich! Also, hier gibt es in einer blauen (!) Urara-Box: Holsteiner Kürbissuppe . Ja, so heißt die. Liebe Holsteiner, das ist bestimmt kein Original, aber sehr lecker (Originalfarbe: kräftig orange).  In der gelben Saucen-Dose links ist Kürbisgold (Kürbiskernöl mit gemahlenen Kürbiskernen und Gewürzen) und gehackte Petersilie. Die Suppe wurde in der Mikrowelle heißgemacht und dann wurde der Inhalt der gelben Dose untergerührt. Das Foto sieht so etwas langweillig aus, aber da war die Würze noch nicht in die Suppe gemischt. Jedenfalls  war es saulecker.

In der vorderen, kleineren Schale der (blauen !) Bento-Box gibt es Linsensalat und ein gekochtes Ei. Das wurde kalt verputzt.

Aufwand: Eingepackt war’s in 5 min; die vergeblichen Versuche dieses Foto  auf realitätsnah zu trimmen dauerten länger und waren vergeblich.

Das Essen in der Kantine heute war zum Abgewöhnen: eine Auswahl aus dreimal „Bäh“, Gericht 4 ist Wok (ich liebe es, mag es aber bitte nicht jeden Tag als Notwehr essen!),  Gericht 5 war „aus“. Selbst hartgesottene Kantinengäste waren verärgert. Liebe Kantinen-Chefs: Gemüse-Gerichte und Gemüse für’s Buffet muß man kochen! Das heißt auch: Würzen. Einfach nur gefrorenes Mischgemüse im Heißluftofen zu erhitzen, führt zu den vielen „Gemüse-ess-ich-nicht“-Zeitgenossen.

Ein Hoch auf das Bento!

Advertisements