Schlagwörter

, ,

Und noch ein Asia-Klassiker. Eigentlich wollte ich das Obst mit in die Schale für den Reis packen, aber es war zuviel Reis… Nicht nur für Obst + Reis in der  Schale, sondern auch für den Mann.

Asia-Bento

Diese Bento-Box ist doch recht groß. Also Obst extra packen. Außer Reis 😉 gibt es (von links nach rechts): eine Cocktailtomate, eine Mindermenge gebratene Hühnerkeule, ein gekochtes Ei, pfannengerührtes Asia-Grün (dazu später mal mehr) mit Sesam und in der Silikonschale sind gebackene Rosmarinkartoffeln und gebratene Pilze (Resteverwertung).

Das Bento ist eine Kombination aus Vorratshaltung, Resteverwertung und Rezeptetests (das Asia-Grün). Zum Sonntagabend war also alles vorhanden und wurde nur zusammengepackt (Aufwand 10 min).  Den Reis habe ich erst Montag früh aufgetaut und in der Mikrowelle erhitzt (gut abkühlen lassen!). Reis im Kühlschrank „übernachten“ zu lassen, nee – das geht gar nicht. Kühlschrankreis ist annähernd ungenießbar, da hart und trocken. Ich habe das wirklich nur einmal probiert.