Es gibt ein Notfall-Bento. Nun – der Notfall war nicht der Mangel im Kühlschrank, sondern ein halbabgetauter Riesengefrierschrank nach Feierabend (bei vollem Kühlschrank)  😦 Im Rahmen der Schadensbegrenzung sind u. a. die hier gezeigten, zwei Bentos entstanden.

Es gibt farbenfrohes Soboro-Bento aus Nikomisu (Schweinshack mit Miso) und süß-salzigem Ei. Das liegt auf einem Bett aus Reis und wird zum Essen vermischt. Es sieht nicht nur sehr gut aus, es ist auch geschmacklich eine gelungene Komposition.

Farbenfrohes Sobor-Bento (Frau)Eingepackt sind:

… in der großen Schale/hinten

  • Nikomisu/Ei-Soboro, dekoriert mit Lauchzwiebel und Chilliringen

… in der kleinen Schale gibt es die Beilagen

  • pfannengerührten Asia-Spargel (dünn wie ein Bleistift)
  • Paprika-Zwiebel-Gemüse (mit Thymian gewürzt)
  • Zucchinigemüse (mit Thymian gewürzt)

Und hier die Mann-Version:

 Soboro-Bento (Mann)

Ein asia-mediterranes Crossover-Gericht. Geplant hätte ich das so nicht, aber es gibt schlimmere Notfälle – meinte zumindest mein netter Nachbar, der einem kompletten Fach des Gefrierers Asyl gegeben hatte. Dem stand an dem Tag der Keller 15 cm unter Wasser…

Aufwand? Keine Ahnung. Ich habe tagelang gekocht/gebraten/gefuttert/gerettet.

Advertisements