Chirashi-Sushi („Streu-Sushi“) ist eine leckere Sache für heiße Tage. Sushi-Reis wird hierzu einfach mit anderen Zutaten vermischt und ein wenig dekoriert. Alternativ kann man die anderen Zutaten auch alle obendrauf anrichten – Chirashi-Sushi wird oft auch als „Decoration Sushi“ bezeichnet.

Durch den Reisessig (das „Sushigewürz“) ist Chirashi-Sushi angenehm kühlend und es ist nicht sooo aufwändig herzustellen. Inspiriert von einem der Bentos von Shizuoka Gourmet habe ich mich kurzerhand ohne Rezept daran gewagt. Im Internet hatte ich ohnehin immer nur ein und dasselbe Rezept für Chirashi-Sushi gefunden – bei einigen der Bento-Macher sieht man aber, dass Chirashi in Japan sehr kreativ zusammengestellt wird. Und mein Versuch hat sich gelohnt – das sei zur Nachahmung empfohlen!

Bento mit Chirashi-SushiNatürlich gab es Bento für beide, aber der Akku der Kamera …  also, diesmal nur ein Foto des Mann-Bentos … aber egal.

Und das ist im Bento:

Große Schale/hinten:

  • Chirashi-Bento – Sushi-Reis, gebratene Shrimps (6 St. pro Person inklusive Deko), Gurke, geröstete Sesamsamen, Shiso (das dekorative Blatt und in Streifen wegen der antibakteriellen Wirkung)

Beilagenschale:

  • Gebratene, mediterran marinierte Auberginenscheiben (Rest aus  dem Kühlschrank)
  • ein Blatt Rukola
    O-Ton Frau zu Mann: „Bring bitte mal ein Blatt Shiso vom Balkon “ 😉
  • eine Kirschtomate
  • halbiertes Junghennen-Ei (Gr. XS) in Sojasauce mariniert,
  • Sektgelee mit Johannisbeeren

Den Sushi-Reis habe ich aus gefrorenem Reis gemacht – einfach Reis gut erhitzen und vorsichtig mit Sushi-Essig vermischen, dann nur gut abkühlen lassen.

Immer, wenn es gemischte Reisgerichte gibt, fülle ich diese als Hauptgericht in die große Schale der Bento-Box. Die kleinere Schale hat dann die Beilagen und evtl. ein Dessert.

Aufwand: 15 min für beide Bentos + 10 min Abkühlzeit.

Advertisements