Im Winter wärmt uns eine warme Suppe, im Sommer … da schaun wir mal, was die Leute in den heißen Ländern bei Hitze essen … und landen wieder bei Suppe. Rund um das Mittelmeer, aber auch im heißen Indien, sind dann kalte Joghurtsuppen beliebt.

Ich hatte vor Jahren mal so ein Rezept gelesen, zweifelnd den Kopf geschüttelt und am Wochenende war es dann so weit (= zu heiß): Ich habe eine kalt Joghurtsuppe gemacht – eine herzhafte, nichts Süßes. Und wir waren angenehm überrascht – sie war lecker, schööön kalt und hat ordentlich satt gemacht. Das alles ohne Kochen.

Das hat mich an das Rezept von damals erinnert, eine türkische Joghurtsuppe mit Hühnerbrühe und Reis. Ich habe eine Weile im Internet recherchieren müssen, um sie dann doch noch zu finden. Und die gab es dann heute bei knalligen 34 °C – direkt aus dem Kühlschrank:

Türkische Joghurtsuppe

Eingepackt sind:

  • Joghurtsuppe mit Hühnerbrühe, Reis, Zwiebel/Knobi, Dill, Chiliflocken
  • dazu Fladenbrot, Datteltomaten und im Behälter Chiliflocken zum Nachschärfen.

Lecker!

Advertisements