Es scheint rund um das Mittelmeer, aber auch in Indien, einige verschiedene und wandelbare Rezepte für Joghurtsuppe zu geben. Im Winter wird die Suppe heiß gegessen, im Sommer gut gekühlt. Immer gehört Fladenbrot dazu.

Wir kaufen fertiges Pita-Brot, verrühren etwas Olivenöl, Thymian, Knoblauch und pinseln das aufs Brot. Dann kommt das Brot in den Toaster. Zum Mitnehmen kommt das Brot dann leider nicht sofort in den Mund, sondern in Pergamentpapier (keine Plastiktüte!)

Kalte (und heiße) Joghurtsuppe türkische Art

(Rezept für 2 Portionen, Abkürzungen hier)

500 g Joghurt „weiß – ohne alles“
1.5 – 3.5 % Fettgehalt sind okay, anderen haben wir nicht probiert. Der Joghurt sollte nicht zu sauer sein, da gibt es ja ganz unterschiedliche Sorten. Original wird der dicke, abgetropfte Joghurt verwendet – ähnlich dem griechischen Joghurt.
250 ml Hühnerbrühe entfettet
Instantbrühe Huhn oder Gemüse tut’s sicher auch
1/4 Zwiebel (optional)
1 TL gehackter Knobi (optional)
Chilliflocken
1 TL Öl oder Butter
1 T gekochter Reis
Als sättigende Einlage kann man auch gequollenen Bulgur oder gekochten Weizen verwenden und diese auch mit gekochten Kichererbsen ergänzen).
1 – 2 TL frische Kräuter
Thymianblättchen ODER gehackten Dill ODER Minze in feinen Streifen. Getrocknete Kräuter kann man in wenig heißer Butter kurz andünsten.
Salz, Pfeffer

Fein gewürfelte Zwiebel und Knoblauch werden im Öl bei mittlerer bis geringer Hitze glasig gedünstet und dann die Chiliflocken untergerührt. Dann die Brühe aufgießen und alles kurz durchkochen. Den Reis einrühren,  den Topf von der Kochstelle nehmen und abkühlen lassen. Bis hierher kann man das gut am Vorabend vorbereiten.

Für die kalte Suppe Brühe abkühlen lassen und Joghurt einrühren.

Für die heiße Suppe wird der (zimmerwarme) Joghurt vorsichtig in die nicht mehr kochende Brühe eingerührt. Die heiße Suppe wird mit (im Joghurt) angerührtem Mehl oder einem Eigelb abgebunden. Die Suppe darf dann nur noch vorsichtig erhitzt werden, sonst gerinnt der Joghurt (bzw. das Eigelb). Diese Suppe kann man natürlich  auch abgekühlt als kalte Joghurtsuppe essen. Meine Variante minimiert den Gebrauch des Herdes, ich mag bei Hitze nicht die Wohnung aufheizen, ein leckeres Essen muß aber schon sein 😉

Zum Schluß mit Salz/Pfeffer würzen und die Kräuter einrühren.

Advertisements