Hmmm …… Kürbis-Rindfleisch-Curry ist der neue Favorit des Herbstes. Von einem leckeren Abendessen habe ich konsequent meine Bento-Portion für den nächsten Tag verteidigt. Das hat sich gelohnt, Curry-Gerichte schmecken am nächsten Tag fast noch besser.

Herbstliches Kürbis-Curry-BentoDas Curry hatte bei uns seinen ersten, aber definitv nicht letzten Auftritt – Rezept folgt.

Und das ist im Bento:

  • Kürbis-Rindfleisch-Curry
  • Basmati-Reis (unten drunter)
  • viel vorwitziger Feldsalat drängt sich in den Vordergrund, dabei ist er nur als Baran engagiert
  • gebratene Waldpilze (das Dunkelbraune im linken, unteren Viertel)
  • Dessertschale mit Persimmon/Khaki (die harte Schale habe ich abgeschnitten)
  • Cocktailtomaten (immer noch vom Balkon)
  • ein Sesamini (Süßkram)

Aufwand: 10 min – im Prinzip war alles vorgekocht/abgezweigt von anderen Gerichten, ich habe es nur schnell eingepackt und das Obst geschnippelt. Persimmon braucht man nicht in Salzwasser baden, sie läuft nicht so schnell an.

Advertisements