Ein Nachtrag aus dem Vormonat – wunderbare Herbstfarben, oder? Die Blüten der Kapuzinerkresse sind richtige, kleine Kunstwerke und obendrein essbar. Das habe ich aber noch nie gemacht. Aber nun zum Bento …

Bento im Asia-Stil

In der kleineren Schale (vorn im Bild) – sozusagen als Hauptgericht –  gibt es einen Rest gebratener Nudeln vom Asia-Imbiss, dekoriert mit Lauchzwiebelringen, Mini-Cocktailtomaten und einem Paprikastück.

In der großen Schale gibt es die Beilagen:

  • Brokkoli (in der Mikrowelle gedämpft)
  • Single-Tamagoyaki (aus einem Ei gemacht)
  • Stirfry aus Zucchini, Zwiebel, Tomate, Knoblauch, gewürzt mit heller Sojasauce  und Austernsauce
  • ein paar Tomatenwinzlinge (vom Balkon) sorgen dafür, dass nichts verrutscht.

Aufwand: 20 min. Das hat so lange gedauert, weil ich die Beilagen frisch zubereitet habe –  am Vorabend. Diese Gerichte kann man gut am Vorabend einpacken und die Box im Kühlschrank übernachten lassen. Mit Reis mache ich das nicht, der wird im Kühlschrank hart und das schmeckt nicht.

 

Advertisements