Am Vorabend „geplant“ – sprich: einen Plan gemacht, was man aus dem Vorhandenen wohl mitnehmen könnte zur Arbeit … Da die Bestände begrenzt waren, habe ich schnell noch ein Ei gekocht (und gleich geschält). Und tatsächlich ist ein leckeres und schönes Bento entstanden.

Brot-Bento und viel ObstDas Brot ist diesmal ein „Körner-Sandwich“ – etwas dunkler und käftiger im Geschmack als das normale Vollkorntoast ist es nicht schlecht, kann einem richtig guten Vollkornkastenbrot aber nicht das Wasser reichen.

Ich habe darauf gelegt, was halt so da war:

  • Bergkäse (würzig)
  • roher Schinken und Meerrettichraspel
  • Bärlauch-Schinkenwurst (Bierschinken)

Zwischen den Scheiben steckt „Sushi-Gras“, außen habe ich noch Scheiben einer Minigurke reingequetscht. Eine klassische Presspassung, da verrutscht nix! Dann noch das Ei und marinierte Grillpaprika aus dem Glas (ich liebe sie), dekoriert mit Lauchzwiebelringen und einer Mini-Cocktailtomate. Außerdem habe ich mir eine Obst-Dose mit Khaki/Persimmon, Birne und Banane gepackt. So lasse ich mir Pausenbrote gefallen.

Aufwand: reichlich 10 min in der Früh.

Advertisements