Oh, oh … da wollte ich mich gerade still und leise in’s Bento-Neujahr verdrücken und habe nochmal genüsslich meine Materialsammlung des (fast) vergangenen Jahres durchstöbert … 😯 Hier liegen ja noch Bentos unveröffentlicht herum. Das soll natürlich nicht so bleiben 😉 Also, auf geht’s.

Yakisoba-Bento

In der hinteren, großen Schale der Männerbox:

Yakisoba – eigentlich japanische, gebratene Nudeln – hier etwas ‚internationalisiert‘ mit Zutaten aus meinem Bestand

  • Spaghetti (Rest aus Kühlschrank)
  • Spitzkohl
  • Karotte/Möhre
  • Mu-Err-Pilze (chinesische, getrocknet/eingeweicht)
  • gebraten mit Sesamöl, Knoblauch und geriebenem Ingwer
  • gewürzt mit Sojasauce, Austernsauce
  • dekoriert mit schwarzem Sesam

In der vorderen Schale (von rechts):

  • Karotten-Thunfisch-Salat
  • gedünsteter Brokkoli (mit Sojasauce im ‚Schweinchen‘)
  • Cocktailtomaten

Zum Dessert Apfelkompott mit etwas Walnuss.

Mein Bento war identisch, hat sich aber vor’m Fototermin gedrückt.

Aufwand: 20 min. Ich habe die Nudeln am Vorabend extra für unsere Bentos gebraten und nebenher den Brokkoli in der Mikrowelle garen lassen. Alles andere sind Reste andere Mahlzeiten.

Advertisements