Shichimi-Hühnchen ist etwas ganz Leckeres, das habe ich gleich (nach Bento #178) noch einmal gemacht – aber dann vergessen zu posten. Hier ist es in zwei Bentos, jeweils für Mann und mich.

Shichimi-Hühnchen im Frau-Bento

In meinem Bento gibt es …

in der großen Schale, vorn im Bild

  • marinierten Paprika (ein Rest aus dem Glas)
  • Shichimi-Hühnchen, den Hauptdarsteller – diesmal aus entbeinter Hühnerkeule (mit Haut) – frisch gemacht
  • Maiskörner aus der Dose
  • Karotten-/Möhren-Stirfry
  • Salatblättchen-Deko

in der kleinen Schale

  • Langkornreis
  • dekoriert mit selbsteingelegten Radieschen-Pickles, Gurken-Pickles und schwarzen Sesamkörnern

Und hier, fast identisch, Manns Bento…

Shichimi-Hühnchen im Mann-Bento

In der vorderen, großen Schale

  • Karotten-Stirfry
  • Maiskörner
  • Shichimi-Hühnchen
  • Rosenkohl (Rest; in Scheiben geschnitten, damit die Lücken ordentlich ausgefüllt sind)
  • Cocktailtomaten

In der kleineren Schale, hinten

  • den Langkornreis
  • dekoriert mit Gurken-Pickles und Sesam
  • marinierte Paprika.

Die Mann-Bentobox ist erheblich größer als meine (+200 ml). Das heißt aber nicht, dass ich auch hier die kleine Schale einfach voller Reis füllen dürfte – das wird dann zuviel.

Aufwand: ca. 20 min, da ich das Hühnchen frisch gebraten habe.

Advertisements