Das sieht aber gesund aus! So hatte ich es gar nicht beabsichtigt, irgendwie fehlt etwas Rotes/Violettes und das Gemüse-zu-Fleisch-Verhältnis  ist auch etwas ‚gesund‘ ausgefallen. Aber geschmeckt hat es trotzdem sehr gut.

 "Gesund"-BentoEingepackt sind …

… in der Reisschale:

  • Karottenreis (Basmati, aus dem Gefrierer) mit gewürzter Brühe
  • bestreut mit frischen Schnittlauchröllchen
  • Streifen von eingelegtem, gelben Paprika (Tsukemono)

… in der Beilagenschale

  • ‚Blucoli‘ – Blumenkohl & Brokkoli gemischt (gedämpft, mit Brühe gewürzt)
  • drei Kalbfleisch-Hackbällchen (mit Ingwer gewürzt, Gefrierer) und BBQ-Sauce
  • Streifen von eingelegten gelben Paprika und Gurken (Tsukemono)
  • als Deko ein einzelnes Möhrensternchen (das letzte) und ‚Blüten‘ aus Babymais

Aufwand: 15 min. Ich habe gleich eine ganze Packung ‚Blucoli‘ verarbeitet und nur einen Bruchteil davon für mein Bento abgenommen – den Rest gibt’s die Tage mal.

Ein Wort  zum Gemüse:

Ich mag gedämpftes Gemüse nicht pur. Aber:  Dämpfen ist ein sehr vitaminschonendes Garverfahren, und das Gemüse behält seine schöne Farbe, wenn man es danach in Eiswasser abschreckt. Dann gart es auch nicht undefiniert nach. Das spricht für’s Dämpfen. Danach muss das Gemüse allerdings noch gewürzt werden, sonst schmeckt es fad. Ich habe es jetzt schon ein paar mal so gemacht, dass ich das gedämpfte Gemüse vor dem Essen (oder vorm Bento-Packen) in wenig heißer, gut gewürzter/eingedickter Brühe gewendet habe bzw. es darin noch ein wenig habe ziehen lassen. Dazu eignet sich Fleisch- oder Gemüsebrühe (selbst gemacht oder Instant), die man in einem separaten Topf mit Gewürzen nach Wunsch (eine halbe Knobi-Zehe, Kräuter …) etwas einkocht, so dass sie etwas überwürzt ist. Das Ergebnis lohnt den zusätzlichen Arbeitsschritt!

Auch in der Mikrowelle ist das Verfahren, mit Brühe zu würzen, gut einsetzbar. Nasses Gemüse, wenig Brühe und die Gewürze für ca. 3 min abgedeckt in der Mikrowelle bei 800 – 900 W garen, fertig.

Für beide Verfahren: Wenig Brühe heißt 2 – 3 EL, das Gemüse soll nicht darin schwimmen.

Diese dicke, gewürzte Brühe kann man auch in kleinen Mengen (1 – 2 EL) über den Reis geben und einziehen lassen, besonders Reis, der vorher eingefroren war, profitiert davon.