Als ich gestern früh auf den Balkon trat, gab es eine große Überraschung: Mein Kletterzucchino stand sozusagen ‚in voller Blüte‘. So habe ich noch nie  Zucchini blühen sehen. Fünf riesige, leuchtend gelbe Blühten strahlten mir in der Morgensonne entgegen. Welch Anblick!

Der Balkonzucchino blüht!Zucchiniblüten sind wirklich sehr schön, noch dazu im Sonnenschein. Leider ist die Pracht aber nur von kuzer Dauer. Wenige Stunden später schlossen sich die Blüten bereits. Mir blieb nur, diese geballte Schönheit einer Nachbarin zu zeigen und sie zu fotografieren.

Aber da war der Plan schon gefasst: Der Speiseplan für den Mittag wird geändert! Es gibt gefüllte Zucchiniblüten. Schnell waren das Hühnerfleisch aufgetaut und die Blüten geerntet. Aus 50 g Hühnerhack, Joghurt, Ei, Basilikum, Zitronenschale, S+P habe ich eine Fülle bereitet und jede Blüte gaaaanz vorsichtig mit  2 TL davon gefüllt. Vorher hatte ich bereits den Reiskocher mit Tagliatelle und schlichter Tomatensauce beauftragt. Aus dem anderen halben Ei, Reismehl und Wasser habe ich Tempurateig angerührt und die zarten, gefüllten, gelben Geschöpfe gaaanz vorsichtig darin eingehüllt.  Im Wok habe ich sie dann langsam gar frittiert.

Gefüllte Zucchiniblüten - ausgebackenZusammen mit der Pasta ein grandioses Mittagessen. Man beachte den Super-Mini-Zucchinifächer…

Gefüllte Zucchiniblütenn - das fertige GerichtSooo schön am morgen, soooo lecker und schön am Mittag – und danach eine Riesensauerei in der Küche. Backteige und Frittieren sind einfach nicht meins…

Ich habe es nicht bereut!