Voriges Wochenende hatten wir Gäste – und eine unerwartete Pak-Choi-Flut vom Balkon-„Acker“. Also gab es ‚Asia’…

 Bento und der Rest vom FestGeplant war alles ganz anders, aber die Besucher kamen dann einen Tag später an und da auch noch später als gedacht – wir waren dann doch nicht am Badesee, und und und. Da habe ich kurz entschlossen umdisponiert. Unsere Gäste sind  auch ziemlich flexibel – nur der 4-Jährige wollte partout keine Würstchen mit Ketchup (Kinder lieben das doch!) Statt dessen hat der Junior Teriyaki-Hackbällchen reingehauen … fast alle. Er war aber großzügig und ich habe auch eins (!) bekommen. Ja, die waren schon lecker 😉

Und hier ist das Reste-Bento:

  • Reis mit Gomashio/gesalzenem Sesam
  • Paprika-Zwiebel-Stirfry (rechts)
  • Pak Choi (das Grünzeug in der Mitte, mit Gomashio)
  • Würstel-Stirfry (mit Zwiebel, Ketchup, Sojasauce)
  • 2 Kirschen als Dessert

Zusätzlichen Aufwand hat das kaum gemacht, war ja ohnehin alles fertig zubereitet – ca. 5 min zum Einpacken.