Ich mache fleißig weiter Bentos – damit mir mein vieles Gemüse nicht verkommt … Ich kann aber gar nicht so schnell verbloggen wie essen 😉 Und: Nicht alles Gemüse läßt sich (erfolgreich) einfrieren. Eigentlich  soll man es ja auch reichlich frisch  essen.  Hier also mal ein Bento in mehr oder weniger japanischer Aufmachung, damit wir des Grünfutters Herr werden.

Rumfort-Bento japanisch

Eingepackt sind:

  • rechts oben zu sehen der Hauptakteur: ein Kohl &  Schwein-Stirfry, dazu später mehr..
  • marinierte, gebratene Zucchini (eigentlich Antipasti, ein Rest) – nur mit S + P, Zitrone, Petersilie und Olivenöl gewürzt passt das auch gut zum Reis
  • Paprika-Zwiebel-Confit mit rotem Balsamico
  • Langkornreis (Rest aus dem Tiefkühler wiederbelebt) mit Lauchzwiebelringen

Eingepackt in 5 min + 10 min Wartezeit zum Abkühlen des mikrogewellten Reises.

Hauptgericht ist ein leicht angeschärftes Kohl &  Schwein-Stirfry. Gefunden bei Yukitchen, einem japanisch-/englischsprachigen Bento-Blog. Muttersprache und (wenn man das so sagen darf) –“Küche“ sind jedenfalls japanisch. Dort gibt es praktisch-leckere Alltags-Bentos und für mich das eine oder andere Gericht erklärt. Das sind seltener richtige Rezepte – die gegebene Anleitung reicht mir aber eigentlich meistens …