Es ist schon Monate her – wieder einmal hatte ich eine Idee vom Shizuoka Gourmet aufgeschnappt: Kumquat-Kompott im Bento. Das klang sehr vielversprechend und Kumquats waren gerade im Handel. Also bin ich extra noch mal losgedüst, um schnell Kumquats zu kaufen und gleich Kompott zu kochen 😉  Das Ergebnis war phänomenal lecker und der Aufwand minimal. Und natürlich wollte ich das Rezept verbloggen, dann hatte ich aber den Zettel mit meinem Notizen verschlampt. Heute dann beim Schreibtisch-Aufräumen … oooh, aaah … siehe da: Das Kumquat-Zettelchen …

Falls also jemand von Euch noch ganz dringend _die_ Idee für ein schnelles Dessert zu Weihnachten sucht – gekocht ist es schnell, falsch machen kann man fast nix und lecker ist es auch. Aber frage mich keiner, ob es zur Zeit Kumquats zu kaufen gibt.

Kumquat-Kompott

Kumquat-Kompott

(Rezept für 2 Portionen, Abkürzungen hier)

150 g Kumquats (1 Paket)
2 EL Zucker, eventuell einen Teil durch Honig ersetzen
1 EL Triple Sec oder Cointreau (Orangenlikör)
Wasser

Die Kumquats habe ich quer durchgeschnitten und die Kerne entfernt. Dann habe ich die Früchte in einen kleinen Topf eingefüllt, dass sie gerade so den Boden bedecken (also nicht übereinander lagen und auch nicht herumgekullert sind). Dann habe ich den Zucker dazugegeben und etwas Wasser aufgefüllt, die Früchte waren knapp bedeckt. Tut mir leid – eine genauere Angabe der Wassermenge kann ich gerade nicht liefern. Das habe ich dann aufgekocht und 5 min. köcheln lassen. Zum Schluss habe ich den Orangenlikör dazugegeben, kurz umgerührt und den Topf von der Kochstelle gezogen. Das Kompott habe ich dann im Topf abkühlen lassen und in ein kleines Glas umgefüllt. Das Kochen war jedenfalls mal wieder schneller getan als beschrieben. Und natürlich gab es das Kompott im Bento, aus Sicherheitsgründen aber nur die Früchte ohne den leckeren Sirup.

Danke nach Japan! Beim Shizuoka Gourmet wachsen die Kumquats übrigens auf dem Baum im Hausgarten der Familie seiner Frau. Das wär’s doch: Raus gehen in den Garten und paar Kumquats pflücken …

Ich wünsche Euch schöne und geruhsame Weihnachtsfeiertage! Lasst Euch reich beschenken, futtert nicht zu viel, verbrennt Euch beim Kochen nicht die Hände oder Zunge… Rutscht gut ins Neue Jahr, bleibt gesund und neugierig – natürlich geht es weiter hier auf EinfachBento 😉