Schlagwörter

, , ,

Hier gibt es  mal wieder ein großes Reise-Bento. Wer sich freitags von München aus in Richtung Norden auf den Weg (die Autobahn) macht, muss Zeit, Geduld, eine große Kanne Kaffee und „Marsch“-Verpflegung mitbringen. Alles andere handelt sich dann nur noch um Stunden im Stau. Der ist inzwischen so „normal“ geworden, dass der Verkehrsservice ihn kaum noch erwähnt. Je zeitiger man auf der Piste ist, desto besser geht’s üblicherweise voran. Unser Futterpaket muss daher vor allem als spätes Mittagessen herhalten.

Reiseproviant für Zwei

Ein Brot-Bento ist’s mal wieder, nix Neues und doch anders. Der Alternativtitel könnte heißen: Brot mit Eiern und Speck. Aufgepickt habe ich die Idee bei Soul Soup Soap – einer meiner Lieblingsseiten. Statt Toastbrot nehme ich aber besser Roggenstange (Roggenbrot in Baguette-Format). Das Brot ist mit Ei (Omelett) und gebratenem Frühstücksspeck (alles abgefettet und abgekühlt) belegt und mit ganz viel Kresse – nicht nur obenfrauf sondern auch dazwischen. Ein leckeres „Brot“! Für den Gesundfaktor gibt es rohe Paprika- und Selleriestifte zum Knabbern und  Joghurt-Erdnuss-Dip.  Die Fotoperspektive und die große Dose verzerren es ein wenig: 1 Paprika und 2 Stangen Sellerie sind hier versteckt. Das ist auch für Zwei ziemlich viel. Links im Bild noch ein dicker Apfel, mit Faultierwerkzeug zerteilt. Fazit: Eine halbe Stunde Aufwand (inkl. Abwasch) hat sich gelohnt. Es war sehr lecker.

[Update 22. Jan. 2012] Ein warnender Hinweis an alle, die die Idee mit dem „Zeitungspapier“ gut finden – das ist kein echtes Zeitungspapier! Siehe den gut gemeinten Kommentar von Leser rst. Druckfarbe ist giftig.

Advertisements