Schlagwörter

,

Kürzlich bin ich mal eher zufällig über dieses Rezept gestolpert – eigentlich wollte ich nur wissen, wie Kardamomreis gemacht wird… Das Gericht sah sehr lecker aus, verlangte nur nach Hab-ich- immer-da-Zutaten und der Aufwand war sehr überschaubar. Genau das, was ich gern habe.

Möhren in Erdnuss-Sauce -- Wahnsinn

Inspiration/Rezept: Scharfe Schmormöhren mit Erdnußsauce von den Küchengöttern (ja, ich habe tatsächlich nach Rezept gekocht) 😉

Heute morgen habe ich dann wieder mal im Gefrierer gegraben, ich brauchte was Schnelles für’s Mittagessen … hmmm, Kadamom-Reis war da … ja und – was dazu? Keine Erleuchtung. Dann Blick in die Browser-Bookmarks .. ähmm, ja … Flaute. Nach einem Ladefehler und irgendeiner Fehlbedienung grinste mich dann dieses Rezept wieder an. Genau – das ist’s. Möhren sind immer da (die anderen Zutaten waren’s auch). Also habe ich eine der eingefrorenen Portionen Kardamomreis aus dem Gefrierer genommen.  Ein Stunde vor der Mitagspause habe ich flink zwei Möhren geschält und grob zerteilt, Zwiebel und Knobi mit den Gewürzen angedünstet, Möhren reingeworfen, Brühe dazu,  Deckel zugeknallt … genau … der Reiskocher war in Aktion.  Dem  SlowCook-Programm habe ich das Garköcheln überlassen und weiter gearbeitet. Vor dem Essen habe ich dann nur noch Erdnussmus und Petersilie eingerührt und abgeschmeckt und fertig war das perfekte Mittagessen. Ein Geschmacksknaller.

Advertisements