Schlagwörter

, , ,

Bento hatten wir lange nicht – jetzt wird’s aber wieder mal Zeit… Es gibt südindische Gemüse-„Schnitzel“ (Vegetable Cutlets). Diese sind mit – für die indische Küche – relativ wenigen, einfach beschaffbaren Zutaten recht einfach selbst hergestellt. Im Prinzip bestehen sie aus einer Art Samosa-Füllung (Kartoffeln, Gemüse, Gewürze), die geformt, paniert und frittiert wird. Schmeckt warm und kalt. Diese Samosa-Masse ist seeehr lecker und das Bento daher im Vorfeld schon schwer gefährdet. Die allererste Probe-Charge hat es bei mir nicht mal bis in die Pfanne geschafft 😉

Foto: Bento - Indische Gemüse-"Schnitzel"

Im Bento sind eingepackt:

  • 3 Gemüse-„Schnitzel“ (die Nummer 4 ist „unbekannt verschwunden“)
  • Feldsalat – eine gute Portion ordentlich hineingestopft – mit Apfelsternchen
    (hier kurz vorm Essen ist die Balsamico-Vinaigrette bereits darübergeträufelt)
  • 3 Streifen Bergkäse
  • 1 Mandarine
  • 1/2 Mini-Apfel

Rezept und Anleitung für die Gemüse-„Schnitzel“ findet Ihr im YouTube-Video „How to Make Vegetable Cutlets: Easy Step-by-Step Recipe“ von Prabha John alias „texasdms“. Dieses lohnt sich auch für Leute anzuschauen, die nicht so fit in Englisch sind – die Technik zum Formen und Panieren ist sehenswert. Rezept auf deutsch mit ein paar Tipps folgt demnächst.


(Ende des Beitrags)