Sonntag … ich hocke das Wochenende angekränkelt allein zu Hause und bin leicht frustriert. Nix geht so recht von der Hand, es ist noch nicht mal klar, was es zum Mittag geben soll. Also erst mal bisschen im Internet surfen – eine klassische Übersprungshandlung (so wie die Wellensittiche, die anfangen sich zu putzen, wenn sie „zu mutig“ waren) – erst mal Ablenken und so tun als war nix😉 Hat in dem Falle auch bei mir die Situation gerettet, denn Simone ruft zum Blogevent Länderküche Japan und ja  … da hats dann geklingelt. Jetzt weiß ich, was ich aus meinen Beständen koche: es gibt Japanisch. Das geht schnell und stressfrei. Ich liebäugele mit Röllchen, Gemüsestreifen in hauchzart geschnittenes Fleisch gerollt. Wie Rouladen nur viel kleiner (und viel schneller fertig).

Japanische Küche - ein vollständiges Gericht

Zu einer japanischen Mahlzeit gehören Reis, eine Suppe und diverse Beilagen wie Fleisch/Fisch, Gemüsegerichte und Pickles/Eingelegtes (Tsukemono). Im Prinzip wird alles miteinander/durcheinander gegessen und für Zwischendurch, zum Neutralisieren des Geschmacks, gibt es Tsukemono. Sieht unglaublich aufwändig aus – ist es aber nicht … definitiv schneller und einfacher gekocht als ein deutsches Sonntagsessen:

  • den Reis kocht der Reiskocher (ich wasche Reis und hernach den Topf ab)
  • Miso-Suppe (Instant-Dashi, Miso, Endivie – Aufbrühen und fertig)
  • die Röllchen (sind in unglaublichen 20 min auf dem Teller)
  • Gemüse-Auswahl (Reiskocher II hat stille Dienste geleistet, dafür wasch ich ihn dann auch aus)
  • als Tsukemono hatte ich Gurken-Sunomona (schneller Gurkensalat)

In ca. 1/2 Stunde war das Essen auf dem Tisch. Dafür sieht es doch opulent aus, oder? Die vielen Schälchen/Tellerchen hat der Geschirrspüler in seine Obhut genommen, ich hatte zwei Reiskocher und eine kleine Pfanne abzuwaschen – naja, geht gerade noch so.

Und natürlich gehen die (wohl geplanten) Überbleibsel in ein Bento. Aber das kommt erst morgen Abend, denn das wird dann die Mittwochsbox – bleibt mal schön neugierig. Und das Rezept für die Röllchen kommt auch noch nach.