Dieses Gericht lief mir kürzlich über den virtuellen Weg, als ich herausfinden wollte, was die echte, mexikanische Küche von TexMex unterscheidet (ziemlich wenig anscheinend). Quinoa mit schwarzen Bohnen ist ein leckeres und gesundes Gericht, das vielseitig einsetzbar ist: als vegetarisches Hauptgericht (ganz toll mit einer milden Salsa!), als Beilage zu gebratenem Fleisch oder Fisch, als Füllung (mit Salat, Salsa, Käse) in eine Tortilla gerollt, kalt im Bento oder als Salat (macht 2 x Resteverwertung). Davon kann man getrost etwas mehr kochen und es tagelang als Basis immer neuer Gerichte verwenden, ohne dass Stress (in der Küche) oder Langeweile (auf dem Teller) aufkommt. Genau richtig für Berufstätige.

Black Bean Quinoa

Alle Reiskocherbesitzer sind jetzt (wieder mal) richtig im Vorteil – egal, ob es ein simples Ein/Aus-Modell ist oder ein Micro-Super-Teuer-Modell – das funktioniert mit jedem Reiskocher. Alle anderen kochen es im Topf auf dem Herd wie Reis nach der Quellmethode.

Rezept

Rezept für 3 Portionen, Abkürzungen hier

Zutaten

MB Quinoa (gründlich gewaschen)
1 MB schwarze Bohnen (Dose, abgespült; ohne Zusatzstoffe oder Bio)
0.5 MB Maiskörner (vorgegart, Dose/Glas oder TK)
0.5–1 MB Paprika (Würfel) oder Peperoni (Ringe), optional
0.5 Zwiebel (ca. 30 g; gehackt)
2 Zehen Knoblauch (gehackt)
1–2 TL Öl (Olive oder sonstiges neutrales)
1.5 TL Taco-Gewürz
2 MB Gemüsebrühe
1 Pr. Salz
2–3 EL Koriandergrün (Ersatz: Petersilie), gehackt

Reiskocher einschalten (normales Reiskochprogramm), Öl, Zwiebeln und Knoblauch ca. 5 min. darin andünsten/anschwitzen. Taco-Gewürz unterrühren und kurz erwärmen (bis es duftet). Restliche Zutaten außer den Kräutern dazugeben und durchrühren. Deckel schließen, Programm ablaufen lassen.

Ist der Mais sehr zart (TK und Zartgemüse), solltet ihr ihn nicht die ganze Zeit mitkochen lassen. Gebt dem Gericht 10 min Vorsprung, öffnet dann flink den Topf und schüttet den Mais oben drauf. Nicht rühren!

Nach Ende der Kochzeit vorsichtig durchrühren und ggf. mit etwas Salz und Taco-Gewürz nachwürzen, Kräuter untermischen und noch ein paar Minuten ziehen lassen. Mit Kräutern bestreut servieren.

Inspiration: Allrecipes DE


(Ende des Beitrags)