Er kann doch, wenn er will – der Oktober: Seinem Namen als „Goldener Oktober“ alle Ehre machen, zum Beispiel… So, wie letzten Samstag. Schon beim Aufklappen der Augen war klar, wir haben bestes Bergwetter – Sonnenschein pur, bayerisch blau-weißer Himmel 😉 Wir haben uns daher nicht lange mit Einkaufen, Haushalt & Co. aufgehalten, sondern lieber in Richtung Berge aufgemacht. Ist ja nur ein Katzensprung. Eine Brotzeit aka Bento war ganzganz schnell eingepackt (Pflicht), fix ein Foto und raus aus der Tür…

Berg-Bento

Egal, was der Plan ist – eine Brotzeit muss immer mit. Nicht nur einmal saßen wir nämlich ewig (!) hungrig und durstig an/in einer völlig überfüllten Hütte und haben der planlosen Bedienung mit langen Gesichtern verzweifelt hinterher geschaut (und sind irgendwann genervt gegangen). Alternativ kann das Ziel der Wanderung auch einfach geschlossen haben. Aber man lernt ja dazu…

Dieses mal hätten wir allerdings trotzdem auch „ohne“ überlebt, wirklich gebraucht wurde die Brotzeit nicht. Der Berggasthof hatte geöffnet, leckere Speisen waren ausgeschrieben. Die Bedienung war (wieder mal) planlos, aber wir haben wunderbar (und geduldig) in der Sonne gesessen und gewartetgewartet: auf Apfelschorle, Kaiserschmarrn und Kaffee. Die kamen dann auch alle so nacheinander: erst der Kaffee, später dann die Schorle – nur, falls noch jemand Durst haben sollte 😦 – und dann nach nur einer Stunde auch der Kaiserschmarrn… Faszinierend! Die Qualität der Speisen/Getränke war aber wirklich super und inklusive Apfelsaft hausgemacht. Auf die Rechnung haben wir dann bloß nochmal eine Dreiviertelstunde gewartet – die tolle Oktobersonne macht  geduldig, schläfrig… So! Jetzt ist genug gelästert.

Eingepackt sind:

  • unten drunter, unsichtbar: 2 Scheiben Kastenbrot
  • obendrauf: Thüringer Knackwurst und Tiroler Bergkäse
  • in der Muffin-Form: Backofen-Fritatta mit Cocktailtomate, Schinken, Mangold – Gefriervorrat (Mikrowelle)
  • wunderbar reife Weintrauben und Heidelbeeren

Aufwand: < 10 min für 2 Bentos; Saustall in der Küche blieb liegen (die Sonne!) und musste später ohne Zeitmessung beseitigt werden 😉

© 2015 EinfachBento.wordpress.com


(Ende des Beitrags)

Advertisements