Schlagwörter

Ich habe gerade wieder eine neue Charge meiner Gewürz-Geheimwaffe produziert und will Euch diese vorstellen. Die selbstgemachte Gewürzmischung ist eigentlich einem Rezept für selbstgemachtes Gemüsebrühpulver entlehnt – es sind die trockenen, würzenden Bestandteile für Gemüsebrühe. Sie bringt ordentlich Geschmack (aka Umami) an Brühen, Suppen, Saucen, Pfannengerichte … quasi „an alles“ in der deutschen und mediterranen Küche, sei es für die Grundwürze oder zum Abrunden des Geschmacks.

1A-GewuerzFix

Rezept  1A-Gewürz-Fix

Rezept für 2 Portionen, Abkürzungen/Begriffe hier

Kategorie: Würzmischung
Vorbereitungszeit: evtl. 1 Tag zum Vortrocknen
Zubereitungszeit: 10 min

Zutaten

5 Shitake-Pilze
3-4 getrocknete Tomaten (Trockengemüse, nicht die in Öl!)
oder knapp 15 g getrocknete Paprika(früchte)
4 Lorbeerblätter
2 Wacholderbeeren
3 Pimentkörner
0.5 EL Pfefferkörner (gestr./knapp)
1 TL Chiliflocken

Zubereitung

Tomaten gut vortrocknen (z. B. auf der Heizung, sie sollten nicht mehr klebrig sein). Tomaten mit dem Messer in Streifen schneiden und fein schreddern (NICHT im Stück). Lorbeer und Shitake zerbröckeln und alles mit den Gewürzkörnern in einem elektrischen Zerkleinerer (Messermühle) fein vermahlen. Der Pürierstab geht hierzu nicht.

Verwendung: deutsche und mediterrane Küche, 1 TL-Spitze pro Essensportion.

Noch etwas zu den Zutaten: Shitake und Lorbeerblätter können sehr unterschiedliche Größen haben – gemeint sind mittelgroße Exemplare (Lorbeer ca. 6–7 cm lang/schlank, Shitake ca. 3.5–4 cm)


(Ende des Beitrags)

Dieser Beitrag wurde zuerst veröffentlicht auf © 2016 EinfachBento.wordpress.com .