Spargelzeit! Ich liebe das edle Gemüse und bin in der glücklichen Lage, samstags richtig frisch vom Bauern kaufen zu können, einem kleinen Spargelhof, der noch nicht mit 1000 Buden unseren Landkreis okkupiert. Mein Favorit ist der Baby-Spargel – noch dünner als Suppenspargel, keine genormten Abmaße, aber … das ist die Qualität „ohne zu Schälen“. Der ist begehrt, da obendrein wirklich preiswert. Da muss man aber sehr zeitig einkaufen gehen (oder vorbestellen und zeitig einkaufen gehen), sonst ist er weg… Und der gibt mir dann unter der Woche schnelles, leckeres Mittagessen, wie hier in der  Buddha-Bowl. Total saisonal, sozusagen. Waschen, halbieren, 4–5 min. garen, fertig.

Buddha-Schale Spargelzeit

  • Grünzeug vom Balkon: Eichblattsalat rot und grün, Portulak, Mizuna, Rukola
  • gedämpfter Baby-Spargel
  • gedämpfte neue Kartoffeln (zum Teil in der Tiefe versunken)
  • rote Lauchzwiebel in Ringen
  • Cocktailtomaten (die ersten aus deutschen Gewächshäusern, geschmacklich super aber preislicher Horror, sind aber nur zwei Stück)
  • Rukola „Vapiano“ Dressing

Ein Traum von Salat!

© 2016 EinfachBento.wordpress.com          (Ende des Beitrags)