Schlagwörter

, , ,

Zwei Brot-Bentos mal wieder, nichts besonderes. Sie dienten uns als Reiseproviant auf einer langen Autofahrt. Heißt, in der Früh beim Packen musste es flott gehen, keine Zeit für ästhetische Spielereien. Wie immer sozusagen  😉 . Einfach und praktikabel in der Herstellung, trotzdem ansprechend und lecker – so muss das sein. Ziel erreicht, denke ich mal.

Brot-Bento

Eingepackt sind:

  • 2 Scheiben vom Lieblingsbrot mit Butter bestrichen und Salatblatt dazwischen (und etwas Senf drauf für mich), halbiert und gestapelt
  • diagonal gegenüber: ein Klops/Fleischpflanzl/Frikadelle/Bullette – halbiert und dann die Hälften in mundgerechten Scheiben
  • Radieschen und die erste Cocktailtomate vom Balkon (gerecht geteilt)
  • in der gelben Dose: Kürbis-Ketchup für mich
  • für jeden etwas Obst: Himbeeren und Mirabelle
  • Kokosnuss zum Naschen – für beide, auch wenn sie nur in meine Dose eingepackt sind (Himbeeren und Kokosnuss, mmmhhhhh)
  • für den Mann noch etwas „Hasenbrot“ (das Randstück trocken, „ohne Alles“)

Aufwand: 10 min für beide, so was geht fix

Durch Brot und Hackbällchen ist das alles etwas braun in braun, und dazu viel rosa/rot, es fehlte rein optisch am Grün. Da muss optisch schon eine Serviette aushelfen. Es war eine Herausforderung, das (Handy-) Foto von seinem Farbstich zu befreien – das hat länger gedauert als das Bento-Packen (kopfschüttel).

(Ende des Beitrags)        © 2016 EinfachBento.wordpress.com