Schlagwörter

, ,

Das heutige Bento ist nichts Herausragendes … es demonstriert aber schön, wie man ohne besonderen Aufwand und ohne besondere Zutaten schnell ein Essen in die Bento-Box bringt.

Schneller Kartoffelsalat, mit Lauchzwiebel garniert, befindet sich links in der kleineren Schale.  Gurken- und Tomatenstücke mit etwas Pfeffer, 3 Mini-Fleischklöße und marinierte Artischocken-Stücke auf einem Salatblatt füllen die obere Schale (rechts).


Der Kartoffelsalat ist aus dem Video „How to make Bento“ von „Cooking with Dog“  entlehnt, aber wir üblich etwas abgewandelt. Sooo genau nehm ich das nicht mit Rezepten. Er wurde extra für’s Bento im Schnellverfahren hergestellt.

Hier ist die Anleitung: 2 Kartoffeln und ein Stück Karotte wurden geputzt, in Viertelscheiben geschnitten und gemeinsam mit 1 Esslöffel Tiefkühlerbsen gekocht (im Schnellkochtopf 4 min gedämpft). Gemüse in eine Schüssel geben, die noch warmen Kartoffeln mit einer Gabel etwas zerdrücken. Salzen, pfeffern, mit 2 – 3 Teelöffel Salatcreme und evtl. 1 Eßlöffel vom Gemüsekochwasser verrühren. Fertig.

Das ist ein sehr milder Kartoffelsalat — wegen des warmen Wetters bewußt ohne untergerührte Zwiebeln, ohne Essig und mit ei-freier Salatcreme. Man kann auch anderes Gemüse verwenden— im Video waren das Karotte, gekochte Maiskörner und ein Stück grüne Gurke (eingesalzen, Saft ziehen lassen und ausgedrückt).

Die Fleischklöße sind aus dem Kühlschrank/Vorrat, da mache ich immer gleich ein Backblech voll.

Das Einpacken war dann eine Sache weniger Minuten. Gesamtaufwand: ca. 15 min.

Advertisements