Ich bin gegen kommerzielle Werbung auf Blogs. Punkt.

Egal in welcher Form, versteckt oder offen, gekennzeichnet oder nicht – Werbung (auch durch beiläufiges „Erwähnen“ von Marken oder durch Rezensionen) für Geld oder Produktüberlassung. Für mich hat diese Werbung die Glaubwürdigkeit des Mediums Blog inzwischen massiv entwertet.

Als passionierter Blogger möchte ich mich davon distanzieren. Meine Leser sollen wissen, dass alles, worüber ich schreibe, von mir kommt und nicht (zumindest nicht wissentlich) durch andere Quellen, Firmen, Kooperationen etc. beeinflusst ist. Ich nehme keinerlei Leistungen oder Waren an. Mein Blog repräsentiert meine Meinung und Ideen. Mein Blog ist (und bleibt) eine rein private, persönliche Angelegenheit, sprich: mein Hobby. Und – ich investiere hier nichts, von dem ich glaube es in irgendeiner Form refinanzieren zu müssen.

Warum ich dazu extra einen Artikel schreibe? WordPress.com schaltet Werbung auf meinem Blog. Diese Werbung steht nicht unbedingt in einem Kontext zum jeweiligen Artikel und kann wohl sogar gegenteilige Botschaften enthalten. Die Werbung ist auch nicht auf den ersten Blick als von WordPress.com kommend erkennbar und wird ohne Trennung direkt unter meinen Inhalten platziert. Es entsteht der Eindruck, dass ich Werbung schalte. Das tue ich definitiv nicht! Ich selbst bekomme diese Werbung auch nicht zu sehen.

Ich teile weder die Form der Werbeplatzierung noch mache ich mir ihre Inhalte zu eigen. Ich habe auf diese Werbung keinen Einfluss. Als ich 2010 mein Blog startete, habe ich bewusst nach einem werbefreien, aufwandsarmen (!) Medium gesucht und glaubte, dieses mit WordPress.com gefunden zu haben. Oder habe ich bereits damals etwas übersehen? Seit einigen Monaten wird jedenfalls (angeblich gelegentlich) Werbung geschalten. Ich kann dagegen wenig tun. „Natürlich“ könnte ich auch (jedes Jahr wieder) ein Addon kaufen, damit WordPress.com dieses als Frei deklarierte Blog nicht mehr als Werbeträger nutzt. Dies war für mich bei Einrichten des Blogs aber nicht ersichtlich. Und die Alternativen (Blogumzug oder selbst Hosten) sind momentan einfach zeitlich keine Option.

Daher klipp und klar: Diese Werbung durch WordPress.com ist nicht von mir autorisiert oder gewollt und ich distanziere mich davon. Dies erfolgt durch ein klares (Ende des Beitrags), abgetrennt durch eine Linie jeweils unterhalb der (neuen) Artikel. Alles andere, was danach kommt, ist Inhalt des WordPress-Themes, auf den ich keinen Einfluss habe.

P. S. Ich hätte die hier investierte Zeit sehr viel lieber genutzt, einen Bento-Beitrag zu schreiben oder ein tolles Rezept zu teilen…

(Text überarbeitet 12.04.2016)

© 2015/2016 EinfachBento.wordpress.com


(Ende des Beitrags)