Statt Bento #364 – Buddha-Grillschale

Schlagwörter

, ,

Der Rest vom Grillabend kommt gleich am nächsten Tag in Salatschale oder Bentobox. Und, dass es Reste gibt, dafür sorgt die geübte Hausfrau.😉 Hier haben wir ein typisches Feierabendgrillvergnügen gehabt. Das passiert bei uns auf dem Balkon auf dem kleinen Gasgrill, der eine Grillplatte hat. Einer deckt den Tisch und holt den Grill raus. Der (naja … die) Andere schneidet alles, was so an Gemüse da ist, in geeignetes Format und packt es in eine Plastiktüte – und jetzt kommt das raffinierte: einfach Olivenöl, gepreßten Knobi, Zitronensaft, Salz/Pfeffer und mediterrane Kräuter dazu, Tüte oben zudrehen und in der Tüte alles gut schütteln/vermischen. Grillfertig ist’s. Dazu gibt es Weißbrot, Couscous oder irgendetwas Schnelles – das ganz normale Brot schmeckt dazu auch lecker: einfach auf dem Grill mit anrösten.

Buddha-Grillschale

Weiterlesen

Statt Bento #363 – Rote-Bete-Quinoa-Schale

Schlagwörter

, ,

Intervallsommer – das ist die treffendste (und knackige) Beschreibung für das, was wir dieses Jahr als Sommer zugemutet kriegen: 3 Tage heiß und sonnig aka Sommerintervall, 4 Tage (z. T. Dauer-) Regen und immer gleich richtig kalt aka Herbstintervall, immer schön im Wechsel… In einem Sommerintervall habe ich rote Bete mit Grün gekauft und mir Chłodnik, die kalte Rote-Bete-Suppe, eingebildet. Dumm nur, es folgte zeitnah das momentane Spätherbstwetter.😦 Da muss was Warmes in den Bauch und statt eiskalter Suppe gibt es eben Komfort-Futter, eine Quinoa-Schale mit roter Bete, Feta und Pinienkernen.

Rote-Bete-Quinoa-Schale

Weiterlesen

Bento #362 – Italia (6) oder alles hat ein Ende…

Schlagwörter

, , , ,

Alles hat ein Ende, auch dieser Italienurlaub mit seinen vielen Bentos…
Für die Heimreise hatten wir uns – wie schon hinwärts – für die längere, aber schönere Strecke durch das Engadin (Schweiz) entschieden. Wenn schon stundenlang Auto fahren, dann bitte mit Genuss. Der Weg war das Ziel des Tages. Das Engadin ist wunderschön und eine Reise wert. Das wussten wir aus einem Urlaub dort vor vielen, vielen Jahren. Von damals hatten wir auch das Schweizer Preisniveau noch übel in Erinnerung. Also gab es auch für die Heimreise ein Bento.
Brot-Bento für die Heimreise

Weiterlesen

Bento #357 – auch und gerade im Urlaub…

Urlaub, Italien … mit Tagestouren erkunden wir die Umgebung und stellen schnell fest, dass der zeitliche Rahmen für Besichtigungen mit dem aktuellen Wetter (bis Nachmittags ist es schön, dann kommen tagtäglich kräftige Gewitter) kollidiert. Mittags sind wir oft an wunderschönen Plätzen in Gärten und Parks oder am See unterwegs, wenn der Hunger kommt. Jetzt abbrechen, um Essen zu gehen? Die Situation schreit nach Bento. Wir haben eine Ferienwohnung, wieso also nicht? Unsere alten Brotdosen sind ohnehin von der Anreiseverpflegung mit dabei – und Erfahrung mit Italien-Urlaubs-Bento haben wir schon…

Weiterlesen

Statt Bento #356 – Bratnudeln mit buntem Gemüse

Schlagwörter

, ,

Die Gerichte in Schalen und  Schüsseln haben es mir angetan. Davon seht Ihr sicher noch mehr😉 Hier eine super-schnell gezauberte Schale Bratnudeln mit Gemüse, lecker, gesund, farbenfroh – so liebe ich das. Ob man es zu Hause isst oder zum Mitnehmen für die Arbeit vorbereitet, ist dabei egal. Es schmeckt warm und kalt (zimmerwarm).

Bratnudelschale mit Gemüse

Weiterlesen

Statt Bento #355 – Buddha-Schale Spargelzeit

Spargelzeit! Ich liebe das edle Gemüse und bin in der glücklichen Lage, samstags richtig frisch vom Bauern kaufen zu können, einem kleinen Spargelhof, der noch nicht mit 1000 Buden unseren Landkreis okkupiert. Mein Favorit ist der Baby-Spargel – noch dünner als Suppenspargel, keine genormten Abmaße, aber … das ist die Qualität „ohne zu Schälen“. Der ist begehrt, da obendrein wirklich preiswert. Da muss man aber sehr zeitig einkaufen gehen (oder vorbestellen und zeitig einkaufen gehen), sonst ist er weg… Und der gibt mir dann unter der Woche schnelles, leckeres Mittagessen, wie hier in der  Buddha-Bowl. Total saisonal, sozusagen. Waschen, halbieren, 4–5 min. garen, fertig.

Buddha-Schale Spargelzeit

Weiterlesen

Statt Bento #350 – Buddha-Schale mit rosa-geschmorten Radieschen

Schlagwörter

, ,

Quietsch-rosafarbene, geschmorte Radieschen mit leuchtend-grünen Blättchen sind nicht nur ein Hingucker, sondern eine kulinarische Überraschung. Radieschen verlieren beim Garen ihre frische Schärfe und geben ein leckeres Gemüse. Zusammen mit leuchtend-gelben, ebenfalls geschmorten Chicoree, sautiertem Radieserlgrün und mit rotem Camargue-Reis gibt das eine fröhlich bunte, leckere und gesunde, warme Buddha-Schale.

Buddha-Schale rosa-gelb-grün

Weiterlesen

Bento #349 – Schnelle Pastete

Schlagwörter

, ,

Die Nachbarin hat wieder ihre leckere Pastete gebacken – Blätterteig mit einer Füllung aus Lauch, Schinken und Roquefort. Davon kriegen wir immer etwas ab, was uns sehr freut, denn die ist wirklich sehr, sehr lecker. Am Wochenende kam das allerdings ohne Vorwarnung und wir konnten sie nicht sofort (wie sonst) aufessen. Das stört so eine Pastete aber gar nicht, sie schmeckt auch noch am nächsten Tag. So bekam der Mann heute in der Früh ein Bento mit Pastete in die Hand gedrückt – wenn das mal nicht motiviert für den Arbeitstag.

Bento mit leckerer Pastete

Weiterlesen

Statt Bento #347 – Darf eine Buddha-Schale auch Fleisch beinhalten?

Schlagwörter

, , , , ,

Eigentlich sind Buddha-Schalen eine vegetarische Angelegenheit, ich kenne sie hauptsächlich von Veganer-Blogs. Und ich finde sie gut so. Uneigentlich sind große Salate mit Fleisch aber hier bei uns in Deutschland durchaus üblich auf der Speisekarte. Ach, mache doch ein Jeder,  was er will – ich zumindest tu es, und ich erlaube mir, diese Salatschüssel als Buddha-Schale zu bezeichnen, auch wenn diesmal Fleisch dabei ist. Das Grundgerüst entspricht ja einer Buddha-Schale, nur quasi mit „Extra“.

Buddha-Schale mit "Extra"

Weiterlesen

Buddha-Schale – Frisch aus dem Ei gepellt… (#345)

Schlagwörter

, ,

Jetzt gibt es sie wieder: die kleinen, niedlichen Wachteleier… immer in der Zeit kurz vor Ostern. Ich liebe sie, diese gesprenkelten Schönheiten. Kein Ei ist wie das andere. Also habe ich zu geschlagen und Wachteleier schreien natürlich nach Bento…

Hier aber erst mal eine Buddha-Schale. Zuviel Salat war gekauft und musste zeitnah in den Bauch – er soll ja nicht verkommen. Dazu das „Dressing der Woche“, ein Päckchen vorgekochter Vollkornreis aus dem Gefrierer, und natürlich die Eier-chen als die Hauptakteure. Eigentlich waren es ja drei, aber eins ist beim Schälen … happs … verschwunden…

Buddha-Bowl (#345)

Weiterlesen